Bei einem Wiedersehen nach längerer Zeit mit Ehepaar Klaus £ Kirsten Willmanns am 3. Oktober 2019 im Blesius Garten

sprachen wir über die damalige Gründungseinrichtung der Filiale McDonald's-Hauptmarkt. Diese wurde im Mai 1993 von Frau Giesela Schröer, Ehefrau des damaligen Oberbürgermeisters, Helmut Schröer, eröffnet. Frau Schröer war damals Vorsitzende eines Vereins, der sich für Trierer Kinder einsetzte. Der Trierische Volksfreund berichtete darüber. Als interessierter/engagierter Dozent durfte ich an der Eröffnung teinehmen.

Wenn ich an der Filiale vorbeigehe, erinnere ich mich daran, dass Herr Klaus Willmanns als Eigentümer das neue Restaurant mit Trierer Motiven ausstattete, wodurch ja die Ausstattung kostspieliger wurde. Inhaber Klaus Willmanns erklärte: "Römische Elemente im Restaurant seien passend zu Trier!"

Unter anderem wurde damals ein römisches Replikat vom Landesmuseum im Treppenaufgang des McD-Restaurants auf dem Hauptmarkt aufgestellt. Sie imponierte mir als Trier- und Geschichtsinteressierter sehr!

Er fragte deswegen beim Trierer Landesmuseum nach. In der Werkstatt half ihm eine Frau (?die ehemalige Hauptkustodin und stellvertretende Museumsleiterin bzw. kommissarische Leiter, Publizistin und Archäologin, Direktorin, Karin Goethert, Ehefrau des in Trier ebenfalls bekannten Dr. Klaus-Peter Goethert, ein Lehrbeauftragter an der Universität Trier und ehemalier Kustos der Original- und Abguss-Sammlung der Universität Trier mit den Forschungsschwerpunkten der Archäologie Trier und des Trierer Landes unter besonderer Berücksichtigung der römischen Architektur. Beide sind unsere angenehmen Nachbarn in Pluwig).

Auf der Trierer Illuminale 2019 stattete ich neugierig einen kurzen Besuch in der Hauptmarkt-Filiale ab. Dabei vermisste ich sofort im Treppenaufgang


die vorstehende Plastik.

Beim Wiedersehen fragte ich demzufolge Herrn Willmanns danach.

Er bestätigte meine Beobachtung. Durch den Umbau am Hauptmarkt musste das römische Replikat weichen. Nach kurzem Zögern erfuhr ich: Durch sein Umzug in ein kleinere Haus stehe es nun (unnütz) in seiner Garage. Ich könne es haben!

Sofort erklärte ich mein offenkundiges Interesse!