... Die PORTA - eine unendliche Trierer Geschichte ...

EINST 

A. BÄCKER-PORTA
    FH-Berufsanfang 
  
    FH-/Hochschul-Projekt mit "PORTA-BÄCKER" (Trierer Handwerk)

besondere Hilfen:
Stadt Trier / besonders Wirtschatfsdezernent Dr. Norbert Neuhaus
Presse Trierischer Volksfreund
AOK-Messe über Herrn Werner Gorges
PORTA-Magazin
RPR-Fernsehen: https://drive.google.com/file/d/0Bxsjs5LoxYLCRnV1WXVPM3k2UGc/view?usp=sharing
Sparkasse Trier / Herr Bokemüller
LLVA / Dr. Scholten
(Fleischer-Innung Trier)

Die Einleitung
I.   Der Anfang - Die Story
II.  Das Produkt
      1. Die Idee
      2. Der Geschmack - Das Rezept
      3. "PORTA"-Rezeptur
           3a. Rosemarie Gracher: Flyer mit Rezepturfehler
           3b. "Die leckersten Ideen mit BROT"
           3c. DINKEL - eine alte Brotgetreidefrucht
       4. Die Form
       5. Sensorik-Seminar an FH
           5a. Teilnehmer Sensorik-Seminar
III. Die PORTA-Bäcker
VI. Marketing
      1. Die AOK-Moselland-Ausstellung 1989
      2. Sparkassen-Ausstellung,
          s. Broschüre
      3. Die Werbung
      4. Das neue Plakat
      5. Der fröhliche Steuermann
      6. porta - Trierer Stadt- und Studentenmagazin
      7. Werbeanzeigen
      8. Der Fernsehauftritt
      9. Die Fortsetzung
     10. Absatzwege
     11. Stadt Trier
     12. Trierischer Volksfreund
 V. Organisation

  B.        HARIBO-PORTA
        FH-Berufsende
      individuelles Geschenk von HARIBO für Prof. Dr. rer. pol. Wolfgang Blankenforth

       Lebensmittel-Industrie in Bonn;
       besonders Generalbevollmächtigter Florian Klasen + Dipl.-Vwt. Andreas Nickenig
 
                                                                               und         JETZT 
C.          SCHREINER-PORTA
        seit 70. Lebensjahr
                   = Rückblick und Kontinuität

       
Zusammenarbeit mit dem Seniorenrat der Schreiner-Innung Trier-Saarburg,
                                                 Federführung Schreinermeister Helmut Esslinger

D. Weiteres